Eine Treppe für Fische

Seeforellen brauchen Zugänge vom Bodensee über die kleineren Zuflüsse hinauf bis in kiesiges Gelände, damit sie sich fortpflanzen können. In Arbon wurde eine beachtliche Fischtreppe in der Aach unterhalb des Stadtweihers eingerichtet, damit die Fische aufsteigen können. Zuvor verhinderte dies ein Stauwehr mit Überlauf, das zu hoch für die Fische war, um es zu passieren. Die Folge war, dass die hochzeitlich gestimmten Fische nicht in ihre Laichgebiete aufsteigen konnten.

Bei dieser Exkursion werden die Schülerinnen und Schüler die Fischtreppe in Arbon besuchen und Aufträge vor Ort durchführen. Die Exkursion kann mit dem Besuch der Fischzuchtanlage in Romanshorn, mit dem Seemuseum Kreuzlingen oder dem RheinSchauen Museum Lustenau kombiniert werden.

AnhangGröße
Exkursion_Fischtreppe-0823.pdf232.79 KB