Doppellektion

warning: Creating default object from empty value in /var/www/phtg/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Neophyten kennen lernen

In einem Partnerpuzzle lernen Schülerinnen und Schüler verschiedene invasive Neophyten kennen, mitsamt ihren Eigenschaften und ihrer Geschichte. Sie erhalten einen ersten Einblick in die Problematik.

Wasserkunst

Die Schülerinnen und Schüler gestalten ein Kunstwerk zum Thema Wasser am Bach mit den vorhandenen Naturmaterialien. Neben den verschiedenen Techniken (legen, stapeln, schichten, klemmen, nähen, kleben von Naturmaterialien) setzen sich die Schülerinnen und Schüler auch mit den verschiedenen Formen am und im Wasser auseinander.

Eine Treppe für Fische

Seeforellen brauchen Zugänge vom Bodensee über die kleineren Zuflüsse hinauf bis in kiesiges Gelände, damit sie sich fortpflanzen können. In Arbon wurde eine beachtliche Fischtreppe in der Aach unterhalb des Stadtweihers eingerichtet, damit die Fische aufsteigen können. Zuvor verhinderte dies ein Stauwehr mit Überlauf, das zu hoch für die Fische war.

Die Wasserbau-Akteure und deren Vernetzung

Idee

Ausgehend von einem konkreten Bauprojekt oder von einer konkreten Planung (an einem Gewässer) in der Gemeinde analysieren die SchülerInnen die Akteure und deren Vernetzung. Hierzu verwenden sie die Einfluss-Betroffenheits-Matrix, die im Basiswissen 3.1 S. 2 beschrieben ist.

Um die Vernetzung der Akteure herauszufinden, befragen die Lernenden den Gemeindeschreiber und ihre Eltern.

Wassertheater

Idee

Die Schülerinnen und Schüler gestalten ein Theaterstück über den Lebensraum Wasser.

Planspiel Gemeinderatssitzung

Die Idee

Die Schülerinnen und Schüler halten eine Gemeinderatssitzung zur Gewässernutzung in ihrer Umgebung ab.
Die Idee eignet sich um das Thema Wasser/ Wassernutzung/ Bach abzuschliessen. In der Rolle eines Gemeindevertreters wird die Klasse in der Gemeinderatssitzung ein vorgegebenes Thema debattieren.

Mögliche Themen:

Persönlicher Umgang mit Naturgefahren

Idee

Jede Schülerin und jeder Schüler stellt sich ein eigenes Erlebnis vor, bei dem eine Naturgefahr möglich gewesen wär oder sogar statt fand. Dies kann ein Erlebnis sein beim Skilagern (Lawinen), beim Zelten (Sturm), beim Gummibootfahren auf der Thur (Wirbel) usw.

Sicher sein - sicher fühlen - Umgang mit Gefahren

Idee

Naturgefahren und der vorausschauende Umgang mit Naturgefahren und anderen Gefahren sind gekoppelt mit dem subjektiven Gefühl der persönlichen Sicherheit.

Inhalt abgleichen